Photo: Toraj Mahrukh

Konzert am Samstag, 11.02.2017, 21:30 Uhr, Az Köln , Luxemburger Str. @ Supermollektiv Storno gegen Festpreis Party

Sue Lewig, ist Musikerin, Produzentin, Schauspielerin und wohnt derzeit in Köln Ehrenfeld.

Soundcloud

Wir verfolgen seit einiger Zeit mit Spannung die Arbeit, die sie in ihre Musik steckt und nehmen das kommende Konzert als Anlaß für ein kurzes eigenes Statement:

Sue:

Für mich persönlich geht es in der Musik, die ich mache um Freiheit, das Ästhetische, das weder produktiv noch politisch noch kritisch ist, um Unabhängigkeit, Eigenständigkeit, um Gefühl.

Allein zu produzieren, zu singen, Instrumente zu spielen bedarf viel Übung und Wiederholung, verbunden mit gelegentlichem Scheitern.

Disziplin und Geduld gehören genauso dazu, wie etwas Einsamkeit und Schmerz.

Doch das Können allein reicht nicht aus, um Kunst zu machen.

Ich glaube, es ist vielmehr die Fähigkeit, unfähig zu sein und zu können, nicht zu können.
So etwas wie, zurückzukehren vom Können zur Kraft und etwas zu können aus der Kraft, aus einer grossen Begeisterung heraus.

Zu wissen, dass man nichts weiß und zu erkennen, dass es eine sichtbare, aber auch eine unsichtbare Welt gibt. Alles ist doch auch ein bisschen Zauber und Magie.

Ich habe Träume, Visionen von einer schönen, friedlichen, liebevollen Welt.
Aber auch Angst, Verlorenheit, Verlust und Traurigkeit sind mir vertraut.

Es ist der Versuch, all das zu transportieren, auszudrücken und zu kommunizieren abstrakt mit Musik und der Performance auf der Bühne.